Die ganze Welt tanzt - Wir auch 


Liebe Schüler der Puschkinschule, wir haben uns anstecken lassen von der weltweiten Tanzchallenge zum dem Song „Jerusalema“ Der Text des Liedes ist auf Zulu, der meistgesprochenen Sprache der elf Amtssprachen Südafrikas. Der Text wirkt spirituell, Jerusalem wird als Sehnsuchtsort und Hoffnung besungen: „Ein Ort an dem man Frieden findet, an dem es keine Sorgen, sondern nur Glück und fröhliche Menschen gibt.“ Genau das Richtige in mitten dieser schweren Zeit. Homeoffice, Kurzarbeit, Betreuungsprobleme, keine Ausflüge mehr, Distanzlernen, usw. sind anstrengende Begleiter unseres Alltages. Deshalb kann es nicht schaden, positiv in dieses Jahr zu schauen. Und da wir euch liebe Schüler im Moment ja nicht sehen, haben wir für euch getanzt. Wir trugen Mundschutz, hielten Abstand und tanzten doch gemeinsam. Es ging dabei nicht um die Perfektion der Schritte, sondern darum, dass ihr euch in dieser schwierigen Zeit nicht entmutigen und von uns mit guter Laune anstecken lasst. Vielleicht tanzt ihr zu Hause in Lernpausen als Ersatz zum Sport und wenn wir uns dann irgendwann in der Schule wiedersehen, können wir alle gemeinsam vor Freude auf dem Schulhof tanzen. Bleibt gesund und motiviert. Wir lassen uns nicht unterkriegen.

© 2021 Puschkinschule Angermünde
Nach oben