Schulprojekt erklärt Geschichte

Kooperation mit Museum Angermünde schickt Schüler der Puschkinschule auf eine Reise ins Mittelalter

Immer am letzten Dienstag im Monat stellt das Museum Angermünde besondere Museumsgegenstände oder geschichtliche Themen vor. Am 25. Februar wurde im Ratssaal des Rathauses Angermünde ein Schulprojekt zur „Ballade über die Eroberung von Ketzer-Angermünde“ vorgestellt. Mit dabei waren auch Schülerinnen und Schüler der Angermünder Puschkinschule mit ihrem Musiklehrer Herrn Bureš, die sich im Rahmen eines Kooperationsprojektes der Ballade angenommen und an ihrer Vertonung mitgewirkt haben.

Hintergrund dieser Kooperation ist die Schlacht um Angermünde, die in diesem Jahr genau 600 Jahre zurückliegt und die Zugehörigkeit der Uckermark zum Land Brandenburg besiegelte. Das Museum Angermünde entdeckte die Ballade, die von dieser Schlacht und ihren Umständen erzählt, in der Chronik des Andreas Angelus aus dem Jahr 1598 im Fundus des Museums. Sie gehört damit zu den ältesten Balladen, die uns in Brandenburg überliefert sind. Sie wurde später von Theodor Fontane nachgedichtet und nun durch das Engagement der Schülerinnen und Schüler und dem Museum zu neuem Leben erweckt.
Komponist Wolfgang Böhmer vertonte Theodor Fontanes Nachdichtung der Ballade neu, Autor Carsten Goldbeck verfasste dazu kurze szenische Stücke. Acht Schüler der 6. Klassen der Puschkinschule in Angermünde übten die Ballade und die Sprechtexte dann gemeinsam mit ihrem Musiklehrer ein. Eine ganz besondere Herausforderung für alle, denn mittelalterliche Gesänge und Sprache sind weit weg von der Realität der Schülerinnen und Schüler. Mit viel Begeisterung spielten die Kinder ihre Rollen und stürzten sich mit ihren Stimmen ins mittelalterliche Kampfgetümmel.
Höhepunkt des Projektes war dann für alle der Besuch eines Berliner Tonstudios. Hier wurden Gesang und Sprechtexte aufgenommen und ein Hörspiel erstellt, das an historischen Schauplätzen in Angermünde spielt. Komponist Wolfang Böhmer lobte die Arbeit der Kinder sehr und war überrascht von der Ausdauer und Konzentration, die alle bei den Aufnahmen hatten. Auch Museumsleiter Ralf Gebuhr und Initiator des Projektes war begeistert von der Umsetzung und der gelungenen Wiederbelebung der jahrhundertealten Ballade.
Die Audiodateien sind auf der Webseite der Stadt Angermünde unter https://www.angermuende.de/schulprojekt-erklaert-geschichte/ zu finden. Sie sollen künftig als geschichtliche Hörführung durch die Altstadt von Angermünde aufbereitet und über andere Zeitstufen erweitert werden, so die Pläne des Museums Angermünde. Das Projekt wurde gefördert durch die Arbeitsgemeinschaften Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e.V.

Audio-Dateien:

Ballade Ketzer-Angermünde >> hier
Station 1 - Stadtmauer am Kloster >> hier
Station 2 - Markt >> hier
Station 3 - Ehemalige Burg >> hier

© 2020 Puschkinschule Angermünde
Nach oben